VfR Salisso erkämpft Pokalsieg gegen SV Masburg II

Es war eine Chance die es zu nutzen galt. Durch den nach hinten verschobenen Spieltermin wusste man bereits das in der kommenden Runde ein Freilos wartet.

Der VfR zeigte von Beginn an Wille, Kampf, Einsatz und Spielwitz. In der 7 Minute spielte Jan Jäkel einen schönen Doppelpass mit Daniel Koch, Jan verpasste den finalen Pass aber leider knapp und kam so nicht zum Abschluss. In Minute 16 war es erneut Jan Jäkel der einen Freistoß aus aussichtsreicher Position an die Querlatte setzte. Nur wenige Minuten später verpasste Niklas Bach mit einem wuchtigen Kopfball das Tor des Gegners nur knapp. Der VfR war am Drücker, verpasste aber immer wieder diese Überlegenheit in etwas zählbares umzumünzen. Mehrfach konnten die Salziger Jungs die sich bietenden Chancen nicht nutzen. Immer wieder scheiterte man auch am Masburger Schlussmann, der an diesem Abend glänzend parierte und so sein Team in der ersten 45 Minuten im Spiel hielt.

Halbzeit, die erste Hälfte ging auf Grund des Spielverlaufs eindeutig an der VfR.

Ohne Wechsel kam der VfR Salisso zur 2 Halbzeit aus der Kabine. Die ersten Minuten des 2. Abschnitts plätscherten etwas dahin, beide Teams waren bemüht sich keine Patzer zu erlauben. In Minute 55 wurde K. U. Hirsch unsanft von seinem Gegenspieler umgerissen, er verletzte sich bei dieser Aktion so, das er ausgewechselt werden musste. Für ihn kam Sturmtank Kuba ins Spiel. In der 66. Minute sollte aber zunächst Masburg zur ersten nennenswerten Abschlussszene kommen, der Schuss landete aber am Außennetz der Salziger Tores.

In der 70. Minute dann die riesen Doppelchance für den VfR. Nach schönem Zuspiel auf Kuba tankte dieser sich durch die gesamte gegnerische Abwehr und schloß ab, der Torhüter konnte den Ball nur noch nach vorne abwehren, Leon kam leider einen Schritt zu spät und so blieb es zunächst beim 0:0.
Die VfR`ler setzten sich jetzt immer wieder vor dem gegnerischen Tor fest. Nach einer etwas unübersichtlichen Situation innerhalb des Masburger 16 Meterraums unterbrach der Schiedsrichter die Partie und entschied auf Elfmeter. Er hatte eine strafbare Handlung eines Masburgers gesehen und diese entsprechend bewertet. Josef Schütz übernahm die Verantwortung, holte sich die Kugel und netzte ein. Der Masburger Torwart war zwar noch am Leder, konnte den platzierten Schuss aber nicht entscheidend abwehren.

 

Der VfR ließ bis zur Nachspielzeit in der 98. Minute nicht mehr viel zu und sicherte sich so am Ende verdient das weiterkommen im Kreispokal II und steht auf Grund des Freiloses bereits jetzt in Runde 3.

Es spielten für den VfR Salisso:
Philipp – Dome, Niclas B., Kai-Uwe – Jan, Rinas, Andre, Josef, Florian – Leon, Daniel
Wechselbank: Felix, Jimmy, Kessi, Kuba, Pascal

Kommentare sind abgeschaltet.