Derbysieg zum Saisonauftakt

Viel gelungener kann man in eine Saison nicht starten. Der VfR gewinnt das Duell gegen die 2. Mannschaft vom SC Weiler mit 2:0.
Auf dem Sportplatz Rheinblick sahen die Zuschauer eine über weite Strecken von Kampf geprägte 1. Hälfte. Beide Teams versuchten das Spiel des Gegner früh zu stören, in den ersten 45.Minuten waren so kaum spielerische Höhepunkte und Torraumszenen möglich. Nach etwa 20 Minuten erspielten sich die Gastgeber aber zumindest ein leichtes Übergewicht und nach etwa  einer halben Stunde war es Leon Bach, der mit einer gelungenen Aktion die Weilerer Hintermannschaft nicht gut aussehen lies und so die größte Möglichkeit in den ersten 45. Minuten vergab. Aus halbrechter Position auf Strafraumhöhe spielte er sich frei und zog ab, scheiterte aber am toll reagierenden Schlussmann des SC Weiler.

Die 2. Halbzeit startete ähnlich, beide Teams versuchten weiter wenig zuzulassen und sicher zu stehen. Der VfR kam  10 Minuten nach Wiederanpfiff aber besser in die Partie, und es gelang dem Gastgeber immer wieder das Spiel in die gegnerische Hälfte zu verlagern. Eine Standardsituation sorgte dann für das 1;0 des VfR. Niclas Bach erzielte mit einem wuchtigen Kopfball den Führungstreffer. Der SC Weiler versuchte nun alles, wechselte offensiv alles ein was er auf der Bank hatte, die Salziger Abwehr, hervorragend organisiert durch Niklas Bach lies aber nur noch sehr wenig zu. Die einzige wirklich brenzlige Situation bereinigte der sichere Salziger Keeper Philip Mohr souverän. Der SC Weiler musste nun immer mehr riskieren um sich zumindest einen Punkt zu sichern, dadurch ergaben sich für den VfR Salisso immer wieder aussichtsreiche Kontersituationen. Das hieraus resultierende und mittlerweile verdiente 2:0 für den VfR Salisso erzielte Jan Jäckel nach tollem Pass von Daniel Koch der im Mittelfeld nach seiner Einwechslung mit guten Zuspielen immer weider auf sich aufmerksam machte.

Der SC Weiler steckte nicht auf, zeigte eine gute Moral konnte aber den am Ende verdienten Salisso Sieg nicht mehr gefährden.

Kommentare sind abgeschaltet.