VfR Salisso Bad Salzig beendet englische Woche mit weiterem Sieg

(EF). Der VfR Salisso hat wieder in die Spur gefunden und eine kurze Durststrecke überwunden. Im Heimspiel gegen Hambuch gab es einen verdienten 2:0 Sieg. Die Zuschauer auf dem Sportplatz Rheinblick sahen ein gutes Fußballspiel, bei dem zwei spielstarke Teams aufeinandertrafen.

Nach der Abtastphase nahm der VfR das Spielgeschehen in die Hand und begann nach und nach das Gaspedal durchzudrücken. Schnelles Kurzpassspiel, Bälle in die Tiefe sowie von der Grundlinie aus in den Rückraum, die grün weißen spielten ihre Stärken endlich wieder aus. Aber, der Gast war ebenfalls durch Konter immer brandgefährlich, Keeper Hartwig Christ hatte erneut einen Sahne Tag erwischt und sollte das Spiel ohne Gegentreffer überstehen.

Dafür sorgten er selbst und sein Abwehrchef Niclas Bach, der aus dem Zentrum der Abwehr nicht mehr wegzudenken ist. Im Spiel nach vorne bleibt noch etwas Luft, vor allem im variablen Bereich, vermehrt über die Außen, muss Bad Salzig weitere Angriffe ins Rollen bringen. Durch Freistöße, Fernschüsse und Eckbälle, mal auf den kurzen oder langen Pfosten strahlt man bei Standards Gefahr aus, die lange vermisst wurde. 32. Minute, Fernschuss von Maxi Bach, der Gästekeeper kann nur abklatschen, Jan Jäkel ist zur Stelle und macht das 1:0 für die Elf vom Rhein. Das ist auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

Der Gast stellt zur Halbzeit sein System um, der VfR benötigt eine Einarbeitungsphase zu Beginn der zweiten Halbzeit, bis Ball und Gegner wieder in der Salisso-Regie liegen. Im zentralen Mittelfeld fühlt sich Andre Fischer immer wohler und konnte erneut mehrfach dem Mittelfeldspiel seinen Stempel aufdrücken. Mit immer mehr Druck auf Ball und Gegner erspielt sich Salzig gute Chancen, aber auch der Gästekeeper hat einen guten Tag erwischt und lässt durch gute Aktionen keinen voreiligen Torjubel zu. In Minute 82 ist aber auch er machtlos. Geniales Zuspiel von Andre Fischer in die Schnittstelle der Gästeabwehr auf den pfeilschnellen Jan Jäkel, der lässt sich nicht zweimal bitten, umkurvt clever den Torhüter und markiert den 2:0 Endstand. So endet die englische Woche mit zwei VfR-Siegen und man kann eigentlich selbstbewusst in die nächste Begegnung gehen. Die findet bereits am Ostersamstag, 20. April um 16 Uhr auf dem Sportplatz Rheinblick statt. Gegner ist dann der FC Burgen.

Fotos: Eric Fischer, Boppard im Blick / LINUS WITTICH Medien.

Kommentare sind abgeschaltet.