+++ Wieder in der Spur! +++

(NB) Mit ein bisschen Verspätung, auf Grund der sich überschlagenden Ereignisse in Bad Salzig, kommt hier der Nachbericht zum 5:1 Heimsieg gegen Bremm.Zusammenhalt, Zweikampfstärke und gnadenlose Effektivität, gepaart mit dem nötigen Quäntchen Glück, sicherten den so wichtigen Heimspieldreier, den man sich für dieses Wochenende gewünscht hatte.

Zum Spielverlauf:
Im ersten Heimspiel seit 2 Monaten (letztes Heimspiel 3:0 gegen Weiler) präsentierte sich die Truppe von Coach Uwe Schütz stark laufverbessert. Man merkte ab der ersten Minute, dass die Jungs die Schmach der letzten beiden Wochen wieder gut machen wollten. Spielerisch lief es allerdings nicht so rund. Man musste den Ball öfter als gewohnt dem Gegner überlassen, konnte es aber durch geschicktes Stellungsspiel verhindern, dass es gefährlich wurde. In der 22. Minute nutzte Niclas Bach den ersten Freistoß, ausgeführt von Domi Stade, um die Mannschaft, leicht abgefälscht, mit 1:0 in Führung zu schießen. Fast völlig aus dem Nichts. Beflügelt davon legten viele Spieler ihre Angst ab und attackierten noch früher. Resultierend daraus kam man in immer bessere Feldpositionen. Wieder war es Domi, der einen Freistoß in den Sechszehner schlenzte. Diesmal war es der andere Niclas, Niclas „Stony“ Stein, der auf 2:0 erhöhte. Halbzeit!

"Unsere
>> Willkommen auf der Kampfbahn <<<“ width=“184″ height=“300″> Unsere neue Heimspielfahne >>> Willkommen auf der Kampfbahn <<<

Die zweite Hälfte begann, wie die erste endete. Eigentlich war Bremm die spielbestimmende Mannschaft, aber fiel ihnen einfach kein Mittel ein, um den starken Defensivverbund des VfR zu überwinden. 53. Minute – Eckball Salzig – Kopfball Niclas Bach – wieder abgefälscht, diesmal von Jakub Jarosz – Tunnel auf der Torlinie – Tor! 3:0! Wahnsinn, so macht Fußball wieder richtig Spaß! Jakub war es dann auch, der in der 73. Minute, aus dem Spiel heraus, auf 4:0 stellte. Im direkten Gegenzug kamen die Gäste aus Bremm dann noch zu ihrem Ehrentreffer. Ein wunderschön getretener Freistoß schlug unhaltbar im Knick ein. 4:1! Doch das Schlusskapitel schrieben wieder die Grün-Weißen! Der eingewechselte Nils Keßler besiegelte mit einem krachenden Halbvolleytreffer die Niederlage Bremms. 5:1!

Fazit:
Vom Ergebnis her war es genau die Antwort, auf die alle Fans des VfR gewartet haben. Spielerisch ist natürlich noch Luft nach oben, aber das wissen die Jungs und bemühen sich von Training zu Training immer besser zu werden. Man könnte also sagen, dass wir mit diesem Heimsieg den Grundstein für ein phantastisches grün-weißes Wochenende in Salzig gelegt haben, welches am Samstag um 23:11Uhr seinen Höhepunkt in der Proklamation des neuen Salziger Prinzenpaares fand. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle Prinz Reiner I. und Prinzessin Theresa I.

 

Für den VfR spielten:
Jimmy Christ – Domi Stade – Niclas Bach – Maxi Bach (C) – Tino Bildhauer – Josef Schütz – Andre Fischer – Philipp Mohr (Gerrit Schumacher) – Jan Jäkel (Nils Keßler) – Jakub Jarosz – Niclas Stein (Rezan Yousef)

Besprechung – letzte Anweisung vom Trainer

 

Das Spiel beginnt

Kommentare sind abgeschaltet.