VfR Salisso Bad Salzig verliert unglücklich in Hambuch

(EF). Im Auswärtsspiel in Hambuch, schien der VfR von Beginn an Herr im Ring zu sein. Stabiles Abwehrverhalten, schnelles und gutes Aufbau-, bzw. Kombinationsspiel und endlich mal die Versuche, selbst den Abschluss zu suchen. Immer wieder konnte sich Niklas Bach dabei am Aufbauspiel beteiligen, um dann selbst in die Rolle des Sechsers zu schlüpfen, um noch mehr Druck zu erzeugen. Drei Aluminiumtreffer in Hälfte Eins, sprachen für die Überlegenheit der Salisso-Kicker.

Rein wollte die Kugel ins Heimtor jedoch nicht. Im Gegenteil, Hambuch kam gefühlt einmal gefährlich vor das Salziger Tor, doch daraus resultierte die 1:0 Heimführung. Torhüter Jimmy Hartwig war dabei machtlos. Das Ganze in der 34. Minute. Grün-Weiß drängte weiter, investierte noch einmal viel Arbeit, aber die Belohnung blieb aus. Verdutzt schauten sich die Akteure der Elf vom Rhein zur Halbzeit an, als wollten sie sich untereinander sagen: Sind wir hier im falschen Film? Wir beherrschen Spiel und Gegner, haben dreimal Pech, die haben eine Chance und führen 1:0? Dementsprechend ruhig und sachlich fiel auch die Ansage von Trainer Uwe Schütz an sein Team aus. Lediglich die Torverwertung bereitet dem Fußballlehrer seit dem Weggang des Polen Korsa immer noch Kopfzerbrechen. Diese Lücke ist nur sehr schwer adäquat zu schließen. Im zweiten Durchgang führt der VfR sein Druckspiel weiter aus, aber, der Gegner ist ebenfalls besser im Spiel drin. Für Salisso heißt es jetzt den Druck weiter hoch zu halten, dem Gegner den Stempel aufzudrücken, aber auch gewarnt und aufmerksam zu sein, bei den sich jetzt wiederholenden Konter. Und der VfR investiert weiter, wechselt Spieler und Formation, ändert sein Spielsystem um eine größere Unberechenbarkeit herbei zu führen. Und da der Gegner mitspielt, entwickelt sich eine gute Fußballpartie. Doch das Glück ist an diesem Sonntag wohl auf einem anderen Fußballplatz zu Hause, den egal was Salisso versucht, das Runde will einfach nicht mehr ins Eckige. So bleibt es letztendlich bei der mehr als unglücklichen 1:0 Auswärtsniederlage.

Vorschau: Das nächste Heimspiel des VfR Salisso steigt am Sonntag, 14. Oktober um 14.30 Uhr gegen Burgen auf dem Sportplatz Rheinblick.

Kommentare sind abgeschaltet.