VfR Salisso Bad Salzig verliert trotz guter Leistung mit 1:0 in Faid

(EF). Bereits am Samstag, musste sich der VfR ins über 80 km entfernte Faid zum dortigen Meisterschaftsspiel auf den Weg machen. Trainer Uwe Schütz musste gleich auf fünf Leistungsträger verzichten, was es zu kompensieren galt. Die Spieler, die aus der zweiten Reihe die Sache richten sollten, machten ihre Sache gut. Der VfR wollte den Schwung des Derby-Sieges gegen Weiler mitnehmen und in Punkte ummünzen. Von Beginn an, plätscherte die Partie ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten vor sich hin. Mit der gefühlt 1. Torchance, markierte die Heimelf nach 20 Minuten den 1:0 Führungstreffer. Doch irgendwie kamen die grün weißen Salziger nicht in die gewohnte Spur, obwohl die Mannschaft keine schlechte Leistung bot.  Schmerzlich vermisst wurde im Mittelfeld Fäden- und Strippenzieher Josef Schütz, im Angriff hinterlässt der nach Polen gewechselte Korsa eine Riesenlücke.  In der 31. Minute kommt Niklas Stein für Nils Kessler in die Begegnung, zwei Minuten später macht Niklas per Fernschuss zum ersten Mal auf sich aufmerksam. Auch in Halbzeit Zwei, das gleiche Bild, Trainer und Mannschaft versuchen alles, aber an diesem Samstag wollte Salisso kein Treffer gelingen. Vielmehr war es dem bärenstarken VfR-Keeper Felix Mohr zu verdanken, dass es nur bei der 1:0 Niederlage blieb. Als der VfR alles auf eine Karte setzte, Angriff auf Angriff auf das Tor der Heimelf lief, war er bei den Kontern bestens auf seinem Posten. Trainer Uwe Schütz nach der Begegnung: „Die Mannschaft hat eine ordentliche Leistung abgeliefert, aus einer sicheren Abwehr heraus gut kombiniert. Solche Spiele kann man dann auch mal verlieren, so ist das Tagesgeschäft im Fußball. Das Team ist in der Entwicklung jedoch trotz der Niederlage weiter gewachsen“. 

Vorschau: Mund abputzen und weiter geht’s, das Ganze schon am Samstag, 29. September um 17 Uhr auf dem Bad Salziger Sportplatz Rheinblick. Gegner ist dann die Elf aus Auderath/Alfen.

Kommentare sind abgeschaltet.