VfR Salisso Bad Salzig gewinnt Heimspiel mit 1:0

(EF). Nach dem schlechten Auswärtsspiel in Ober Kostenz, hatte man den Eindruck, schlimmer geht es nimmer. Doch im Heimspiel am Sonntag gegen die SG Hunsrückhöhe/Bärenbach zeigten die Bad Salziger: schlechter geht doch noch. Es war ein grottenhaft schlechter Kick beider Mannschaften. Der VfR ließ zu keinem Zeitpunkt eine Spielkontur, oder gar ein entsprechendes Spielsystem erkennen. Die Bälle wurden teilweise von einem zum anderen Sechzehner gedroschen, Spielkultur erwies sich als Mangelware. Die Elf vom Rhein wirkte behäbig, unkonzentriert, ein Abspielfehler und sogar Stoppfehler folgte dem nächsten. Ideen um das Spiel zu öffnen, es zu bestimmen und den Stempel aufzudrücken, nichts von alledem gelang der Schütz-Truppe. Von den guten Leistungen der Hinrunde ist man jedenfalls meilenweit entfernt. Als fast alle mit einem Schlecht-Leistungsunentschieden rechneten, war es Tim Volk, der mit dem einzigen Lichtblick des Spiels, das 1:0 Siegtor erzielte. Mundabputzen und weiter ist zu einfach, die Trainingswoche muss zur knallharten Analyse genutzt werden und die Hebel entsprechend angesetzt. Mit dieser Leistung droht bereits am Freitag gegen den Tabellenführer eine Klatsche. Vielleicht ist es aber auch so, dass die Heimelf nur schlechte Spiele gegen schwache Gegner macht, weil man nicht in der Lage ist, das Spiel selbst zu machen. Gegen starke Gegner konnte man oft genug mithalten, hier agiert das Team mehr, als es reagiert. 


Vorschau: Zwei Heimspiele warten am kommenden Wochenende auf die Schütz-Elf. Bereits am Freitag, 6. April ist um 20 Uhr die Mannschaft aus Mengerschied zu Gast auf dem Sportplatz Rheinblick, ehe am Sonntag, 8. April die SG Soonwald/Simmern zum Spiel um 14.30 Uhr nach Bad Salzig anreist. Man darf gespannt sein, wie sich der VfR in diesen Spielen aus der Affäre zieht und welche Punktbeute in Bad Salzig bleibt. Fotos: Eric Fischer, Boppard im Blick / LINUS WITTICH Medien

Ein Prinz gibt sich die Ehre
Ein Prinz gibt sich die Ehre
Mittelfeldmotor Josef Schütz verzieht das Leder
Mittelfeldmotor Josef Schütz verzieht das Leder
Tim Volk erzielt den Siegtreffer
Tim Volk erzielt den Siegtreffer
Andre Fischer bekommt nicht genug Druck auf seinen Kopfball
Andre Fischer bekommt nicht genug Druck auf seinen Kopfball
VfR Torhüter Kamil Syty, wie immer ein sicherer Rückhalt
VfR Torhüter Kamil Syty, wie immer ein sicherer Rückhalt

Kommentare sind abgeschaltet.