VfR Salisso Bad Salzig gewinnt Heimspiel souverän mit 4:0

Nils Kessler wurde zum „Man of the Match“
(EF) Trainer Uwe Schütz konnte im Heimspiel gegen die SG Urbar II nach Urlaub und Verletzungen personell wieder etwas mehr aus dem Vollen schöpfen. Seine jungen Kicker waren von Beginn an hellwach und signalisierten: Die Punkte bleiben hier. Es war in den ersten 10 Minuten eine Begegnung auf Augenhöhe und das Spiel plätscherte so vor sich hin. Tino Bildhauer, der über die ganze Partie hinweg enorm viel nach hinten und vorn arbeitete, war es dann in Minute fünfzehn, der die Grün Weißen in Führung brachte und schon früh seiner Klasse Leistung mit dem Treffer die Krone aufsetzte. Urbar, mit vielen routinierten Spielern, blieb durch Konter jedoch immer wieder gefährlich, im VfR Kasten fanden sie aber mit dem sicheren Keeper Kamil Syty ihren Lehrmeister. Der VfR erhöhte jetzt immer mehr die Taktzahl und wusste auch durch schöne Spielkombinationen zu gefallen. Eine dieser konnte Kamil Kozlowski nach Zusammenspiel mit Andre Fischer zur 2:0 Halbzeitführung abschließen.

Einen Dornröschenschlaf zu Halbzeit wird es unter Coach Schütz wohl nicht mehr geben, denn auch in den zweiten Durchgang ging sein Team von Beginn an mit breiter Brust. Die schönen und vor allem schnellen Ballstafetten platzierten sich immer mehr auf der Tagesordnung. Besonders auf der rechten Außenbahn war es der wieselflinke und ballsichere Kai-Uwe Hirsch, der mit gleich mehreren Gegenspielern Katz und Maus spielte, und für höchste Bandgefahr sorgte. Der VfR spielte jetzt gekonnt in die Tiefe, die beiden Stürmer suchten dabei den Weg bis zur Grundlinie und brachten die Bälle in den Rücken des Gegners, mit dieser Spielweise waren die Gäste total überfordert. Und nach einem solchen Spielzug, war es der „Man of the Match“ Nils Kessler, der mit einem satten und trocken Schuss ins kurze Eck seine Truppe mit 3:0 in Führung brachte. Urbar brach jetzt körperlich ein, ein großer Pluspunkt der Salisso-Elf, die starke Physis kam in der Endphase der Begegnung immer mehr zum Tragen. Nil Kessler hatte die Chance, selbst zum 4:0 einzusetzen, spielte den Ball aber kameradschaftlich auf den wieder genesen Jarousz Jakub, der übernahm dann den Treffer zum 4:0 Endstand. Tolle Geste und vor allem tolle Leistung an diesem Sonntag von Nils Kessler.

Die Rädchen in der Truppe greifen immer besser ineinander. Die gute Trainingsbeteiligung und der hohe Aufwand der äußerst intensiven Trainingseinheiten von Uwe Schütz, machen sich von Sonntag zu Sonntag immer mehr bemerkbar. Die Elf verinnerlicht immer mehr die Vorgaben ihres Fußballlehrers und setzt sie um. Eine geschlossene Mannschaftsleistung vor knapp 100 Zuschauern sorgte für verdiente 3 Punkte. Das Ganze gilt es jetzt zu stabilisieren. Vorschau: Am Sonntag, 17. September ist man bereits um 12.30 Uhr zu Gast in Mengerschied, ehe die Elf am Freitag, 22. September die Spielgemeinschaft aus Ober Kostenz/Kappel um 19.30 Uhr als Gast auf dem Sportplatz Rheinblick empfängt.

Kommentare sind abgeschaltet.