VfR Salisso bleibt ungeschlagen

Beim Auswärtsspiel in Kisselbach musste der VfR erneut einige verletzte Spieler ersetzen. Das Team das an diesem Sonntag beim Aufstiegsaspiranten antrat bestätigte aber das man noch immer eine schlagkräftige Truppe hat, die es jedem Gegner in dieser Klasse schwer machen kann Punkte zu holen. Mannschaftliche Geschlossenheit, Kampf und Spielwitz waren die Garanten für den Auswärtssieg an diesem Sonntag. Nach einer über weite Strecken ausgeglichenen Partie gab es in Halbzeit 1 nur wenige Höhepunkte. In der 49. Minute erzielte Kisselbach dann etwas überraschend die 1:0 in Führung. Der VfR zeigte sich von dem Rückstand wenig beeindruckt, spielte wie vor dem Gegentreffer zweikampfstark weiter und erzwang förmlich den Ausgleich. Der starke Salisso Stürmer Jakub „Kuba“ Jarosz wurde im Strafraum gefoult, den fälligen 11er durch Flo Schirok konnte der generische Torwart noch abwehren, beim Nachschuss durch Jan Jäkel war er aber dann völlig machtlos. Der VfR behielt die Partie nun weiter in der Hand und spielte auf Sieg. Kisselbach konnte zu diesem Zeitpunkt nicht viel entgegensetzen. In der 70. Minute war es erneut Jakub Kuba Jarosz der die Abwehr des Gegners nicht gut aussehen ließ und mit einem tollen Außenrist-Schuss zum 1:2 traf. Kisselbach warf in den letzten 20 Minuten alles nach vorne, aber die Salisso`s warfen sich mit allem was sie hatten in die Angriffe nahmen die 3 Punkte mit an den Rhein und bleiben weiterhin ungeschlagen.

In der 49. Minute erzielte Kisselbach dann etwas überraschend die 1:0 in Führung.

Am kommenden Sonntag 04.10.2020 ist Derby-Time, man trifft auf die Reserve des SC Weiler. Anpfiff ist um 14:30 auf dem Sportplatz Rheinblick.

Kommentare sind abgeschaltet.